40.000
  • Startseite
  • » Hecht, Sturm und Seidenberg in NHL erfolgreich
  • Hecht, Sturm und Seidenberg in NHL erfolgreich

    Atlanta (dpa). Jochen Hecht hat sich im deutschen NHL-Vergleich gegen Christoph Schubert durchgesetzt und bleibt mit den Buffalo Sabres zweitbeste Mannschaft im Osten der nordamerikanischen Eishockey-Liga.

    Buffalo siegte 2:1 nach Verlängerung bei den Atlanta Thrashers mit Schubert. Der Münchner Verteidiger, der ebenso wie Hecht zur eigenen Verwunderung nur im erweiterten Olympia-Kader steht, saß gleich zweimal auf der Strafbank, darunter auch zu Beginn der Verlängerung. Das Siegtor schoss wenig später Derek Roy (63.), als die Sabres erneut in 4:3-Überzahl waren.

    Buffalo hat als Spitzenreiter der Nordost-Division weiter zehn Punkte Vorsprung auf die Boston Bruins mit Marco Sturm, die 2:1 nach Penaltyschießen bei den San Jose Sharks gewannen und eine Serie von drei Niederlagen beendeten. Sturm rettete im Vergleich gegen seinen Ex-Club dabei kurz vor Ende für seinen geschlagenen Torhüter. San Jose, das erneut auf Torwart Thomas Greiss verzichtete, ist mit 68 Zählern nun gemeinsam mit den Chicago Blackhawks punktbestes NHL-Team. Chicago schloss durch einen 3:0-Heimerfolg über die Columbus Blue Jackets auf.

    Dennis Seidenberg gewann mit den Florida Panthers 3:2 bei Tampa Bay Lightning. Der tschechische Schlussmann Tomas Vokoun rettete den Derby-Sieg mit einem gehaltenen Penalty fünf Minuten vor Schluss. Florida liegt dennoch vier Punkte hinter einem Playoff-Platz in der Ost-Hälfte der Liga.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst

    Celina de Cuveland

    0261/892267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -6°C - 1°C
    Dienstag

    -7°C - -1°C
    Mittwoch

    -6°C - -1°C
    Donnerstag

    -3°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!