40.000
  • Startseite
  • » Haitis Regierung ruft Ausnahmezustand aus
  • Haitis Regierung ruft Ausnahmezustand aus

    Port-au-Prince (dpa). Die Regierung in Haiti hat knapp eine Woche nach dem verheerenden Erdbeben den Ausnahmezustand ausgerufen. Sie will damit gegen chaotische Zustände mit ersten Unruhen vorgehen und die schwierige Versorgung verbessern. Der Notstand soll vorerst bis Ende des Monats gelten. Die EU plant, Gendarmerietruppen in das Katastrophengebiet zu schicken. Außerdem will sie Haiti mit rund 400 Millionen Euro unterstützen. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin werden noch 16 Deutsche in Haiti vermisst.

    Port-au-Prince (dpa) - Die Regierung in Haiti hat knapp eine Woche nach dem verheerenden Erdbeben den Ausnahmezustand ausgerufen. Sie will damit gegen chaotische Zustände mit ersten Unruhen vorgehen und die schwierige Versorgung verbessern. Der Notstand soll vorerst bis Ende des Monats gelten. Die EU plant, Gendarmerietruppen in das Katastrophengebiet zu schicken. Außerdem will sie Haiti mit rund 400 Millionen Euro unterstützen. Nach Angaben des Auswärtigen Amtes in Berlin werden noch 16 Deutsche in Haiti vermisst.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!