40.000
  • Startseite
  • » Haiti-Hilfe: Das lange Warten in Santo Domingo
  • Haiti-Hilfe: Das lange Warten in Santo Domingo

    Santo Domingo (dpa). Die Reise nach Haiti ist für viele Helfer eine große Herausforderung. Die Hilfstrupps brauchen lange bis sie in der Hauptstadt Haitis ankommen. Flugzeuge müssen immer noch in Santo Domingo landen - die Rettungskräfte von dort aus noch Stunden weiter- fahren. Grund: Die Kapazitäten des Flughafens sind erschöpft. Besitzer privater Helikopter in der Dominikanischen Republik machen das Geschäft ihres Lebens, weil die Hubschrauber fast überall landen können. Der Mietpreis stieg mittlerweile um mehr als das Vierfache.

    Santo Domingo (dpa) - Die Reise nach Haiti ist für viele Helfer eine große Herausforderung. Die Hilfstrupps brauchen lange bis sie in der Hauptstadt Haitis ankommen. Flugzeuge müssen immer noch in Santo Domingo landen - die Rettungskräfte von dort aus noch Stunden weiter- fahren. Grund: Die Kapazitäten des Flughafens sind erschöpft. Besitzer privater Helikopter in der Dominikanischen Republik machen das Geschäft ihres Lebens, weil die Hubschrauber fast überall landen können. Der Mietpreis stieg mittlerweile um mehr als das Vierfache.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Montag

    -2°C - 0°C
    Dienstag

    -2°C - 3°C
    Mittwoch

    -4°C - 2°C
    Donnerstag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!