40.000
  • Startseite
  • » Haiti: Warten auf Wasser und Lebensmittel
  • Haiti: Warten auf Wasser und Lebensmittel

    Port-au-Prince (dpa). Zigtausende von Opfer des Erdbebens in Haiti warten dringend auf erste Hilfe, auf Trinkwasser, auf Essen. Im Katastrophenszenario der Hauptstadt Port-au-Prince ist die Verteilung von Lebensmitteln ein ernstes Problem. Staatliche Strukturen sind kaum noch vorhanden und die Führungsriege der UN-Mission MINUSTAH ist bei dem Beben ums Leben gekommen ist. Derzeit gibt es keine Autorität, die Sicherheit und Ordnung gewährleisten kann.

    Port-au-Prince (dpa) - Zigtausende von Opfer des Erdbebens in Haiti warten dringend auf erste Hilfe, auf Trinkwasser, auf Essen. Im Katastrophenszenario der Hauptstadt Port-au-Prince ist die Verteilung von Lebensmitteln ein ernstes Problem. Staatliche Strukturen sind kaum noch vorhanden und die Führungsriege der UN-Mission MINUSTAH ist bei dem Beben ums Leben gekommen ist. Derzeit gibt es keine Autorität, die Sicherheit und Ordnung gewährleisten kann.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!