40.000
  • Startseite
  • » Haiti: UN-Mitarbeiter gerettet
  • Haiti: UN-Mitarbeiter gerettet

    Port-au-Prince (dpa). Ein dänischer UN-Mitarbeiter ist fünf Tage nach dem schweren Erdbeben in Haiti lebend gerettet worden. Der Mann lag in den Trümmern des Hauptquartiers der Vereinten Nationen in der Hauptstadt Port-au-Prince. Die britische BBC zeigte Bilder, auf denen der Mann, dessen Name mit Jen Kristensen angegeben wurde, auf einer Trage lag und die Arme bewegen konnte. Nur kurz zuvor hatte UN- Generalsekretär Ban Ki Moon das zerstörte Gebäude besucht und dort der toten und vermissten UN-Mitarbeiter gedacht.

    Port-au-Prince (dpa) - Ein dänischer UN-Mitarbeiter ist fünf Tage nach dem schweren Erdbeben in Haiti lebend gerettet worden. Der Mann lag in den Trümmern des Hauptquartiers der Vereinten Nationen in der Hauptstadt Port-au-Prince. Die britische BBC zeigte Bilder, auf denen der Mann, dessen Name mit Jen Kristensen angegeben wurde, auf einer Trage lag und die Arme bewegen konnte. Nur kurz zuvor hatte UN- Generalsekretär Ban Ki Moon das zerstörte Gebäude besucht und dort der toten und vermissten UN-Mitarbeiter gedacht.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!