40.000
  • Startseite
  • » Haiti erwägt Abriegelung von Port-au-Prince
  • Haiti erwägt Abriegelung von Port-au-Prince

    Port-au-Prince (dpa). Die haitianische Regierung erwägt, das Zentrum der beim Erdbeben zerstörten Hauptstadt Port-au-Prince für eine Zeit lang abzuriegeln. Während dieser Zeit soll der Abriss und der Wiederaufbau bewerkstelligt werden. Nach Angaben der Regierung haben bereits 400 000 der etwa 3 Millionen Einwohner die Stadt verlassen. Bei dem Erdbeben am 12. Januar kamen nach offiziellen Angaben 150 000 Menschen ums Leben. Es wird aber davon ausgegangen, dass die Zahl der Toten noch höher liegt.

    Port-au-Prince (dpa) - Die haitianische Regierung erwägt, das Zentrum der beim Erdbeben zerstörten Hauptstadt Port-au-Prince für eine Zeit lang abzuriegeln. Während dieser Zeit soll der Abriss und der Wiederaufbau bewerkstelligt werden. Nach Angaben der Regierung haben bereits 400 000 der etwa 3 Millionen Einwohner die Stadt verlassen. Bei dem Erdbeben am 12. Januar kamen nach offiziellen Angaben 150 000 Menschen ums Leben. Es wird aber davon ausgegangen, dass die Zahl der Toten noch höher liegt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Mail | 0261/ 892 267
    Abo: 0261/9836 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!