40.000
  • Startseite
  • » Hälfte der Deutschen findet Fasten sinnvoll
  • Hälfte der Deutschen findet Fasten sinnvoll

    Hamburg (dpa/tmn). Jeder zweite Deutsche hält es für sinnvoll, in der Fastenzeit gezielt auf bestimmte Genussmittel zu verzichten. Das ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK in Hamburg.

    Alkohol steht dabei ganz oben auf der Liste: Ihn würden sich 64 Prozent der befragten Fastenbefürworter am ehesten verkneifen. Dahinter kommen Süßigkeiten (59 Prozent), Rauchen (39) und Fleisch (37). Immerhin noch ein Drittel (32 Prozent) würde den Fernseher und ein Viertel (23) den Computer beziehungsweise das Internet meiden.

    Die Fastenzeit beginnt am Aschermittwoch (17. Februar) und endet an Ostern. Den Meinungsforschern zufolge haben 35 Prozent der Befragten «schon öfters» und 17 Prozent bereits einmal in ihrem Leben für mehrere Wochen auf ein Genussmittel oder Konsumgut verzichtet. Befragt wurden 1004 Menschen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!