40.000
  • Startseite
  • » Guttenberg weist Vorwürfe zurück
  • Guttenberg weist Vorwürfe zurück

    Berlin (dpa). Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg wehrt sich in der Kundus-Affäre gegen Vorwürfe: In der «Bild am Sonntag» rechtfertigte er seine Entscheidung, Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und Staatssekretär Peter Wichert entlassen zu haben. Es sei Tatsache, dass ihm relevante Dokumente vorenthalten wurden. Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin bezichtigte Guttenberg in der ARD der Lüge. Die Oppositionsparteien forderten in dem Fall inzwischen eine Regierungserklärung von Kanzlerin Angela Merkel.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Markus Eschenauer

    Onliner vom Dienst

    Markus Eschenauer

    02602/160474

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    Thema
    Wie feiern Sie die närrischen Tage?

    Egal ob Alaaf, Helau oder Olau: Mit Weiberfastnacht geht der Karneval in die heiße Phase. Wie feiern Sie die närrischen Tage bis Aschermittwoch?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    3°C - 9°C
    Sonntag

    8°C - 11°C
    Montag

    5°C - 13°C
    Dienstag

    4°C - 10°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!