40.000
  • Startseite
  • » Guttenberg am 25. März vor dem Kundus-Ausschuss
  • Guttenberg am 25. März vor dem Kundus-Ausschuss

    Berlin (dpa). Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und sein Vorgänger Franz Josef Jung sollen bald vor dem Kundus- Untersuchungsausschuss aussagen. Als Termin wurde der 25. März ins Auge gefasst. Das beschloss das Gremium heute in Berlin, wie die dpa aus Ausschuss-Kreisen erfuhr. Bereits eine Woche vorher sollen der frühere Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und der ehemalige Staatssekretär Peter Wichert vernommen werden. Beide mussten im November wegen der Kundus-Affäre ihre Ämter niederlegen.

    Berlin (dpa) - Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg und sein Vorgänger Franz Josef Jung sollen bald vor dem Kundus- Untersuchungsausschuss aussagen. Als Termin wurde der 25. März ins Auge gefasst. Das beschloss das Gremium heute in Berlin, wie die dpa aus Ausschuss-Kreisen erfuhr. Bereits eine Woche vorher sollen der frühere Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und der ehemalige Staatssekretär Peter Wichert vernommen werden. Beide mussten im November wegen der Kundus-Affäre ihre Ämter niederlegen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!