40.000
  • Startseite
  • » Guccis Sommer-Pyjamas und Armanis Grafik-Glanz für 2013
  • Aus unserem Archiv

    MailandGuccis Sommer-Pyjamas und Armanis Grafik-Glanz für 2013

    Klare Linien und fließende Stoffe - aus diesem scheinbaren Widerspruch setzt sich die Mode aus Italien für die Saison Frühjahr/Sommer 2013 zusammen. Die Palette reicht von streng bis romantisch floral.

    Milan Fashion Week S/S 2013 - Emporio Armani
    Die Kollektion Emporio Armani setzt auf Strenge und Glanz.
    Foto: Daniel Dal Zennaro - DPA

    Emporio Armani Schau in Mailand
    Grafische Elemente werden bei Armani feminin interpretiert.
    Foto: Daniel dal Zennaro - DPA

    Giorgio Armani zeigte anlässlich der bis Dienstag laufenden Mailänder Designerdefilees in seiner Linie Emporio Armani viele grafische Elemente, die er feminin zu interpretieren verstand. Die Kollektion führt sehr viel Seide, eine starke Braun-Palette, Edelmetall-Glanz. Hier eine Drapierung im Toga-Stil, dort eine ärmellose, dekonstruierte Jacke, so setzt Armani Akzente. Stoffbahnen fügt er in grafischer Linie zu Kleidern zusammen, es gibt viele Miniformen, aber auch lange, fließende Hosen.

    Emporio Armani auf der Milan Fashion Week
    Klare Linien bei gleichzeitig fließenden Stoffen ziehen sich durch die Kollektion.
    Foto: Daniel dal Zennaro - DPA

    «Aristokratischer Purismus», so betitelte Gucci-Designerin Frida Giannini ihre vorgeführte Kollektion. Sie ließ sich von den Fotografien der frühen 1970er Jahre von Richard Avedon inspirieren lassen. Giannini mischt Strenge mit Sinnlichkeit. Klare Formen lösen sich am Ärmel in üppige Volants auf oder werden bei Kleidern von tiefen Schlitzen durchbrochen. Eine Tunika und eine in der gleichen Optik gehaltene Hose addieren sich zu einem sommerlichen Anzug im Pyjama-Stil. Muster in der Maserung einer Schlangenhaut und japanisch inspirierte Drucke geben der Gucci-Kollektion eine exotische Note. Klare Farben wie Zitrusgelb, Türkis oder Rosa sorgen für sommerliche Frische.

    Milan Fashion Week S/S 2013 - Gucci
    Bei Gucci kommen ausladende florale Muster in der Frühjahr/Sommer-Mode zum Einsatz.
    Foto: Daniel dal Zennaro - DPA

    Auch Blugirl-Designerin Anna Molinari fand ihre Inspiration bei einem Fotografen. Hier ist es David Hamilton. Und so liefen am Donnerstag verträumte Mädchen in romantischen Kleidern über den Laufsteg. Es wurde viel Spitze verarbeitet, mit Pailletten und Borten dekoriert, großblütige Blumendrucke waren zu sehen. Alle Stoffe sind leicht und zart, selbst unter dem Kaschmir blitzte die Unterwäsche durch.

    Gucci-Schau auf der Milan Fashion Week
    Klare Farben wie Zitrusgelb, Türkis oder Rosa sorgen für sommerliche Frische.
    Foto: Daniel dal Zennaro - DPA

    Elena Mirò ist ein italienisches Label, das sich mit einer Größenpalette von 38 bis 46 an einem realen Frauenbild orientiert. Doch die Kurven werden nicht etwa versteckt, sondern betont. Und so gibt es in der Kollektion für die Saison Frühjahr/Sommer 2013 viele Schlauchkleider mit kunstvollen Verzierungen und aufwendigen Detaillösungen.

    Frühjahr- und Sommermode 2013 bei Gucci
    Strenge und Sinnlichkeit sollen in der Gucci-Kollektion der Designerin Frida Giannini zusammenfinden.
    Foto: Daniel dal Zennaro - DPA

    Camera nazionale della moda italiana

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onlinerin vom Dienst
    Marta Fröhlich
    0261/892 445
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!