40.000
  • Startseite
  • » Großoffensive mit 15 000 Soldaten gegen Taliban
  • Großoffensive mit 15 000 Soldaten gegen Taliban

    Kabul (dpa). Mit einer Großoffensive versuchen ausländische und afghanische Truppen, in Afghanistan eine Wende zu erzwingen. 15 000 Soldaten sind auf dem Vormarsch, um die radikal-islamischen Aufständischen aus ihren Hochburgen in den Distrikten Mardscha und Nad Ali in der südafghanischen Provinz Helmand zu vertreiben. Obwohl die Soldaten zunächst auf wenig Widerstand in Mardscha gestoßen waren, kamen zwei Angehörige der ISAF-Truppen ums Leben.

    Kabul (dpa) - Mit einer Großoffensive versuchen ausländische und afghanische Truppen, in Afghanistan eine Wende zu erzwingen. 15 000 Soldaten sind auf dem Vormarsch, um die radikal-islamischen Aufständischen aus ihren Hochburgen in den Distrikten Mardscha und Nad Ali in der südafghanischen Provinz Helmand zu vertreiben. Obwohl die Soldaten zunächst auf wenig Widerstand in Mardscha gestoßen waren, kamen zwei Angehörige der ISAF-Truppen ums Leben.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -8°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - -1°C
    Montag

    -4°C - 0°C
    Dienstag

    -3°C - 1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!