40.000
  • Startseite
  • » Großer Medienandrang bei Demjanjuk-Prozess
  • Großer Medienandrang bei Demjanjuk-Prozess

    München (dpa). Der Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk in München stößt auf ein riesiges Medieninteresse. Schon am frühen Morgen warteten Dutzende von Journalisten und Kamerateams vor dem Landgericht. Mehr als 200 Medienvertreter haben sich akkreditiert. Prozessbeginn ist um 10.00 Uhr. Demjanjuk muss sich wegen Beihilfe zum Mord an 27 900 Juden im Vernichtungslager Sobibor verantworten. Hauptbeweismittel der Ankläger ist ein SS- Dienstausweis. Demjanjuk schweigt zu den Vorwürfen.

    München (dpa) - Der Prozess gegen den mutmaßlichen NS-Verbrecher John Demjanjuk in München stößt auf ein riesiges Medieninteresse. Schon am frühen Morgen warteten Dutzende von Journalisten und Kamerateams vor dem Landgericht. Mehr als 200 Medienvertreter haben sich akkreditiert. Prozessbeginn ist um 10.00 Uhr. Demjanjuk muss sich wegen Beihilfe zum Mord an 27 900 Juden im Vernichtungslager Sobibor verantworten. Hauptbeweismittel der Ankläger ist ein SS- Dienstausweis. Demjanjuk schweigt zu den Vorwürfen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!