40.000
  • Startseite
  • » Goldkelchwein: Winterblüten in luftiger Höhe
  • Goldkelchwein: Winterblüten in luftiger Höhe

    Berlin (dpa/tmn). Viele kennen den Goldkelchwein (botanisch: Solandra maxima) aus dem Urlaub in südlichen Gefilden. Zu Hause sorgt er für eine Blütenpracht im beheizten Wintergarten.

    Auffällig sind seine riesigen, duftenden Blüten im Winter, erläutert der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin. Der Goldkelchwein rankt weder, noch schlingt er. Vielmehr klettern seine straffen, geraden Triebe bis auf zehn Meter Höhe.

    Die Pflanze braucht eine Umgebungstemperatur von zwölf Grad oder mehr, aber sie verträgt auch ein kurzzeitiges Minimum von null Grad. Der Verband empfiehlt regelmäßiges Gießen und während der Wachstumsphase wöchentliches Düngen. Zwar kommen die Pflanzen mit jedem Substrat zurecht, ein Dünger mit lehmigen Bestandteilen eignet sich aber am besten. Ab November sollte nicht mehr gedüngt werden. Im Mai kann die Pflanze auf die Terrasse oder den Balkon umziehen.

    Goldkelchwein wächst strauchartig, sofern er dreimal im Jahr großzügig geschnitten wird. Bei Blühfaulheit hilft eine dreiwöchige Trockenphase ohne Düngen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!