40.000
  • Startseite
  • » Glätteunfälle in zahlreichen Bundesländern
  • Glätteunfälle in zahlreichen Bundesländern

    Hamburg (dpa). Eis und Schnee haben am Abend und in der Nacht zu zahlreichen Unfällen geführt. Betroffen waren vor allem Nordrhein- Westfalen, Baden-Württemberg, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Hessen und Bayern. Autos kamen auf den eisglatten Straßen ins Schlittern, blockierten die Fahrbahn oder landeten im Straßengraben. Die meisten Unfälle verliefen jedoch glimpflich. Im sächsischen Dippoldiswalde- Reinberg sank die Temperatur auf minus 21,3 Grad. Fast überall in Deutschland wird am Morgen strenger Frost erwartet.

     

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    3°C - 16°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!