40.000
  • Startseite
  • » Gewalt bei WTO-Protesten in Genf
  • Gewalt bei WTO-Protesten in Genf

    Genf (dpa). Bei einer Demonstration gegen die am Montag beginnende Ministertagung der Welthandelsorganisation ist es in Genf zu Krawallen gekommen. Nach Angaben der Veranstalter nahmen etwa 3000 Personen an den Demonstrationen teil, die sich vor allem gegen die Industriestaaten und die Benachteiligung der Entwicklungsländer richtete. Schon kurz nach Beginn des Marsches kam es zu Zwischenfällen. Vermummte zerschlugen Schaufenster, drei Autos wurden in Brand gesteckt. Die Polizei setzte Tränengas ein.

    Genf (dpa) - Bei einer Demonstration gegen die am Montag beginnende Ministertagung der Welthandelsorganisation ist es in Genf zu Krawallen gekommen. Nach Angaben der Veranstalter nahmen etwa 3000 Personen an den Demonstrationen teil, die sich vor allem gegen die Industriestaaten und die Benachteiligung der Entwicklungsländer richtete. Schon kurz nach Beginn des Marsches kam es zu Zwischenfällen. Vermummte zerschlugen Schaufenster, drei Autos wurden in Brand gesteckt. Die Polizei setzte Tränengas ein.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Ein Gotteshaus abreißen - ist das okay?

    In Koblenz soll die sanierungsbedürftige Kirche Maria Hilf abgerissen werden und einem Altenpflegeheim Platz machen. Was halten Sie von diesem Schritt?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -3°C - 1°C
    Mittwoch

    -6°C - 0°C
    Donnerstag

    -4°C - 1°C
    Freitag

    -4°C - 3°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!