40.000
  • Startseite
  • » Getötete Lehrerin: Schock und Trauer an Schule
  • Getötete Lehrerin: Schock und Trauer an Schule

    Osterholz-Scharmbeck (dpa) - Nach den tödlichen Messerstichen auf eine Lehrerin in Bremen haben Schüler und Kollegen mit Schock und Trauer reagiert. Vor dem Gymnasium in Osterholz-Scharmbeck zündeten sie Kerzen an und legten Blumen nieder. Am Morgen hatten Schüler und Lehrer mit einer Schweigeminute der 35-Jährigen gedacht. Ein 21 Jahre alter Ex-Schüler hatte die Frau vor drei Tagen mit mehr als 20 Messerstichen getötet. Für den Mittag ist außerdem eine Trauerfeier geplant.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Montag

    -4°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 3°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!