40.000
  • Startseite
  • » Geldkarten nicht an Haustür aushändigen
  • Aus unserem Archiv

    FrankfurtGeldkarten nicht an Haustür aushändigen

    Senioren sollten auf keinen Fall ihre Zahlungskarten und Geheimnummern an der Haustür herausgeben. Klingeln dort angebliche Bankmitarbeiter, dann handelt es sich um Kartenbetrüger, warnt das Unternehmen EURO Kartensysteme.

    Die Betrüger geben meist vor, die Karte auf ihre Funktionsfähigkeit hin überprüfen zu wollen. Banken und Sparkassen verlangen aber grundsätzlich keine Herausgabe der Geheimzahl - weder am Schalter und schon gar nicht an der Haustür. Ihre Karten bewahren Senioren am besten an einem sicheren Ort auf und teilen die Geheimnummer keinem Dritten mit.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Christoph Bröder

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!