40.000
  • Startseite
  • » Gartengrill nicht von Hausratversicherung abgedeckt
  • Aus unserem Archiv

    Gartengrill nicht von Hausratversicherung abgedeckt

    Bad Segeberg (dpa/tmn) - Eine Hausratversicherung muss nicht für einen gestohlenen Gartengrill aufkommen. Ein Grill ist weder ein Gartenmöbelstück, noch erfüllt er die Funktion eines Gartengeräts, urteilte das Amtsgericht Bad Segeberg.

    Wird ein Grill gestohlen, bleibt der Besitzer auf seinem Schaden sitzen, befand das Amtsgericht Bad Segeberg (Aktenzeichen: 17 C 116/11). In dem verhandelten Fall, über den die «Neue juristische Wochenschrift» berichtet, hatte ein Mann bei einer Versicherung einen weitreichenden Hausratversicherungsvertrag abgeschlossen. Mitversichert war unter anderem auch der Diebstahl von Gartenmöbeln und Gartengeräten bis zu einer Summe von 500 Euro. Dank dieser Klausel wähnte sich der Kläger auf der sicheren Seite, nachdem ihm sein Grill gestohlen worden war. Doch die Versicherung weigerte sich, den Schaden zu regulieren. Deshalb zog der Kläger vor Gericht - allerdings ohne Erfolg.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    13°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!