40.000
  • Startseite
  • » Freundschaftsanfragen: Nur reale Freunde akzeptieren
  • Freundschaftsanfragen: Nur reale Freunde akzeptieren

    Mainz (dpa/tmn). Mitglieder von Online-Netzwerken wie StudiVZ oder Facebook sollten Freundschaftsanfragen nur von Personen akzeptieren, die sie kennen. Das rät der auf Sicherheitslösungen für Unternehmen spezialisierte Anbieter Sophos.

    Das Unternehmen hatte zwei fiktive Facebook-Profile angelegt und dann nach dem Zufallsprinzip Freundschaftsanfragen an jeweils 100 Anwender verschickt: 46 Prozent der angeschriebenen Teilnehmer akzeptierten die Anfrage ungeprüft.

    Damit ermöglichten sie den neuen «Freunden» Einblick in private Details ihres Facebook-Profils. Die Experten raten Teilnehmern von Social-Network-Diensten zudem, die dort angebotenen Sicherheitseinstellungen auch aktiv zu nutzen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    9°C - 20°C
    Montag

    7°C - 14°C
    Dienstag

    8°C - 14°C
    Mittwoch

    8°C - 14°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!