40.000
  • Startseite
  • » Förderung für Wasserpumpen unter 600 Euro
  • Förderung für Wasserpumpen unter 600 Euro

    Bonn (dpa/tmn). Wer seine Heizungs- oder Trinkwasserpumpe erneuern möchte, sollte einen Austausch bis zum 31. März erwägen. Bis zu diesem Stichtag werden auch Hocheffizienzpumpen von der KfW-Bank gefördert, deren Einbau weniger als 600 Euro kostet.

    Darauf weist die Vereinigung der deutschen Zentralheizungswirtschaft (VdZ) in Bonn hin. Auch beim Einbau von voreinstellbaren Thermostatventilen schießt die KfW 25 Prozent der Kosten zu - mindestens aber 100 Euro. Entscheidend ist, dass die Rechnung bis 31. März ausgestellt wurde. Nach dem Termin müssen mindestens 600 Euro investiert werden.

    Anträge, die online eingereicht werden, sollen laut der VdZ schnell und bevorzugt bearbeitet werden. Die notwendigen Dokumente sind unter «http://bit.ly/Sonderfoerderung» zu finden. Anträge für Umbaumaßnahmen, die noch bis Ende März vorgenommen werden, müssen spätestens sechs Monate nach der Erstellung der Rechnung abgegeben werden. Ab April wird die Frist auf drei Monate verkürzt.

    KfW-Sonderförderung: bit.ly/Sonderfoerderung

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -3°C - 4°C
    Sonntag

    -5°C - 2°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    -2°C - 4°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!