40.000
  • Startseite
  • » Flug- und Landwege in Haiti laut UN völlig überlastet
  • Flug- und Landwege in Haiti laut UN völlig überlastet

    Genf (dpa). Der Flughafen und die Zugangsstraßen zu Haitis Hauptstadt Port au Prince sind für humanitäre Hilfe völlig überlastet. Das teilte das UN-Koordinationsbüros in Genf mit. In den nächsten 48 Stunden könnten somit keine neuen Hilfslieferungen nach Haiti geflogen werden. Für neue Güter gebe es keine Lagerungsmöglichkeiten mehr. Auch auf dem Landweg ist der Transport von Hilfsgütern schwierig: Grund dafür seien Staus. Bisher sind zudem erst 3000 bis 4000 Zelte in Haiti eingetroffen. Nötig wären 20 000.

    Genf (dpa) - Der Flughafen und die Zugangsstraßen zu Haitis Hauptstadt Port au Prince sind für humanitäre Hilfe völlig überlastet. Das teilte das UN-Koordinationsbüros in Genf mit. In den nächsten 48 Stunden könnten somit keine neuen Hilfslieferungen nach Haiti geflogen werden. Für neue Güter gebe es keine Lagerungsmöglichkeiten mehr. Auch auf dem Landweg ist der Transport von Hilfsgütern schwierig: Grund dafür seien Staus. Bisher sind zudem erst 3000 bis 4000 Zelte in Haiti eingetroffen. Nötig wären 20 000.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    -1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 6°C
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!