40.000
  • Startseite
  • » Flensburger «Hells Angels»-Anführer in U-Haft
  • Flensburger «Hells Angels»-Anführer in U-Haft

    Flensburg (dpa). Der Anführer der Motorradbande «Hells Angels» in Flensburg sitzt in U-Haft. Der 36 Jahre alte Rocker soll im vergangenen September mit dem Auto ein Mitglied des verfeindeten Motorradclubs «Bandidos» absichtlich von der Autobahn gedrängt haben, teilte das Landeskriminalamt in Kiel mit. Das 24 Jahre alte Opfer wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Zudem wurden das Vereinsheim und mehrere Wohnungen von «Hells Angels»-Mitgliedern durchsucht: sie sollen gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz verstoßen haben.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    2°C - 12°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C
    Freitag

    4°C - 12°C
    Samstag

    4°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!