40.000
  • Startseite
  • » FIFA ermittelt gegen Kosovo und Kroatien
  • Fan-Fehlverhalten

    FIFA ermittelt gegen Kosovo und Kroatien

    Zürich (dpa). Der Fußball-Weltverband FIFA hat Ermittlungen gegen Kosovo und Kroatien wegen extremistischer Sprechchöre ihrer Fans eingeleitet. Die FIFA eröffnete Disziplinarverfahren, wie ein FIFA-Sprecher auf Anfrage bestätigte.

    Fan-Fehlverhalten
    Die Fans der beiden Nationalmannschaften sollen beim WM-Quali-Spiel anti-serbische Slogans gesungen haben.
    Foto: Armando Babani - dpa

    Beide Verfahren seien noch im Gange. Wann es ein Urteil geben könnte, war zunächst unklar. Die Fans der beiden Nationalmannschaften sollen vor knapp zwei Wochen beim WM-Qualifikationsspiel im albanischen Shkodra anti-serbische Slogans gesungen haben. Kroatien hatte die Partie mit 6:0 gewonnen.

    Das Spiel fand in Albanien statt, weil das kleine Kosovo keine Stadien hat, die den FIFA-Standards genügen. Schon bei der Fußball-EM in Frankreich waren kroatische Fans wiederholt auch mit rassistischen Gesängen und Ausschreitungen aufgefallen, wofür der kroatische Verband HNS unter anderem mit einer Geldstrafe von 100 000 Euro belegt worden war.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!