40.000
  • Startseite
  • » FIA stellt klar: Rennabstinenz ein Regelverstoß
  • HamburgFIA stellt klar: Rennabstinenz ein Regelverstoß

    Der Internationale Automobilverband FIA hat klargestellt, dass das Fehlen eines Formel-1-Rennstalls bei einem Grand Prix gegen die FIA-Regeln und das Concorde Agreement verstößt.

    Die Mitteilung erfolgte, nachdem es Berichte über die Auslegung der Teilnahme eines Teams gegeben hatte. Demzufolge hätten drei Rennen ausgelassen werden können, ohne dafür bestraft zu werden. Entsprechend war FIA-Präsident Jean Todt in internationalen Medien zitiert worden.

    Aus sportlicher Sicht und der des Regelwerks sei jedes Team, das sich für die WM registriert hat, verpflichtet, an jedem Rennen teilzunehmen, hieß in der Klarstellung der FIA. Jedes Fehlen - sei es auch nur bei einem Rennen - sei eine Regelverletzung.

    Zweifel gibt es derzeit eigentlich nur bei zwei der vier neuen Teams. Während Virgin unter anderem mit Timo Glock aus Wersau in Jerez auch seinen neuen Rennwagen testete und Lotus sein Auto in London noch diese Woche präsentieren will, stehen hinter dem spanischen Campos-Rennstall und dem amerikanischen Team USF1 weiter Fragezeichen. Beide haben bislang nur einen Fahrer nominiert, einen Termin für die Vorstellung ihrer Autos gibt es ebenfalls noch nicht.

    Artikel drucken
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    15°C - 23°C
    Samstag

    17°C - 26°C
    Sonntag

    17°C - 26°C
    Montag

    17°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Urlaub in der Türkei – oder lieber nicht

    Würden Sie derzeit in der Türkei Urlaub machen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!