40.000
  • Startseite
  • » Feuerwehren rückten zum Jahreswechsel 5000 Mal aus
  • Feuerwehren rückten zum Jahreswechsel 5000 Mal aus

    Berlin (dpa). Mehr schwere Verkehrsunfälle, weniger verheerende Brände: Das ist die Bilanz deutschen Feuerwehren nach dem Jahreswechsel. Das Winterwetter habe den Einsatzkräften dieses Mal andere Schwerpunkte beschert, teilte der Deutsche Feuerwehrverband mit. Bundesweit seien die Feuerwehren zu rund 5000 Einsätzen ausgerückt - soviel wie in ruhigeren Vorjahren. Grund: Bei nasskaltem Wetter und Schneefall hätten die Menschen weniger im Freien gefeiert.

    Berlin (dpa) - Mehr schwere Verkehrsunfälle, weniger verheerende Brände: Das ist die Bilanz deutschen Feuerwehren nach dem Jahreswechsel. Das Winterwetter habe den Einsatzkräften dieses Mal andere Schwerpunkte beschert, teilte der Deutsche Feuerwehrverband mit. Bundesweit seien die Feuerwehren zu rund 5000 Einsätzen ausgerückt - soviel wie in ruhigeren Vorjahren. Grund: Bei nasskaltem Wetter und Schneefall hätten die Menschen weniger im Freien gefeiert.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!