40.000
  • Startseite
  • » Feiertag im Fenway Park mit Marco Sturm
  • Feiertag im Fenway Park mit Marco Sturm

    Boston (dpa). Feiertag im Fenway Park - und ein Deutscher mittendrin. Wenn am Neujahrstag die Boston Bruins und die Philadelphia Flyers im ältesten Baseball-Stadion Amerikas zum «Winter Classic» der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL antreten, steht auch Marco Sturm im Mittelpunkt.

    «Das wird eine super Sache. Ich war als Zuschauer schon bei Baseball-Spielen hier. Jetzt als Spieler hier auftreten zu können ist fantastisch. Ich freue mich unheimlich», meinte der 31-Jährige, der mit zwölf Treffern Bostons bester Stürmer ist. Sturm ist nach Jochen Hecht der zweite Deutsche, der beim Open- Air-Spektakel der NHL auf dem Eis steht.

    Hecht war am Neujahrstag 2008 beim ersten «Winter Classic» dabei, als die Buffalo Sabres im Football-Stadion von Buffalo vor 71 217 Zuschauern den Pittsburgh Penguins mit 1:2 nach Penaltyschießen unterlagen. Am 1. Januar dieses Jahres pilgerten 40 818 Fans zum Spiel der Chicago Blackhawks gegen die Detroit Red Wings (4:6) ins Chicagoer Baseball-Stadion Wrigley Field. Mit rund 4,4 Millionen Amerikanern vor den TV-Bildschirmen erreichte die Partie die höchste Zuschauerzahl für ein Vorrundenspiel seit 34 Jahren in den USA. Aufgrund dieser Zahlen und des Enthusiasmus um das Spektakel will die NHL den Außen-Auftritt zu einer festen Institution an Neujahr machen.

    Das «Winter Classic» begeistert nämlich nicht nur Eishockey-Fans, sondern gilt mittlerweile als Event. «Wir versuchen, den ganz harten Fans wie auch den Normalbürgern klarzumachen, dass dies ein einmaliges Erlebnis ist, etwas, das man unbedingt sehen muss», sagt NHL-Marketing-Direktor Brian Jennings. Mehr als 300 000 Menschen versuchten via Lotterie, an eines der 37 000 Tickets zu kommen - und das bei offiziellen Preisen von bis zu 750 Dollar.

    Für die Liga ist die Begegnung längst zu einem Business geworden. Die hellblauen Retro-Trikots, die die Pittsburgh Penguins bei der Premiere vor zwei Jahren trugen, waren 2008 die meist verkauften in der gesamten Liga. Auch diesmal treten beide Teams in eigens für das Spiel entwickelten Trikots im 70er Jahre-Look an. Denn das Motto lautet: «back to the roots» - zurück zu den Wurzeln. «Was gibt es Schöneres, als zu den Wurzeln zurückzukehren und draußen vor zigtausend Menschen zu spielen», sagte Philadelphias Verteidiger Chris Pronger. «Jeder, der hier in New England Eishockey gespielt hat, hat als Kind auf einem zugefrorenen Teich oder einer vereisten Fläche im Garten angefangen», meinte der ehemalige Bruins-Spieler und heutige Vizepräsident Cam Neely.

    Damit die Arbeitsbedingungen für Sturm und Co stimmen und der Untergrund NHL-Standard entspricht, wurden 76 000 Liter Wasser und 1330 Liter Farbe verbraucht. Rund 11 400 Liter Kühlflüssigkeit werden mittels Aggregat unter die Eisfläche gepumpt und sollen dafür sorgen, dass die Eistemperatur von minus 5,5 Grad konstant bleibt. Die Wettervorhersage deutet bereits erschwerte Voraussetzungen für Profis und Technik an. Es soll regnen, bei drei Grad plus. Eishockey im Freien bei Nässe und Kälte - ganz so wie früher oder wie es in Nordamerika heißt: «back to the roots».

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Jochen Magnus

    Mail | 0261/892-330

    Abo: 0261/9836 2000

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    1°C - 8°C
    Samstag

    5°C - 7°C
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!