40.000
  • Startseite
  • » FDP wehrt sich gegen Millionenstrafe
  • FDP wehrt sich gegen Millionenstrafe

    Düsseldorf (dpa). Die FDP in Nordrhein-Westfalen wehrt sich gegen das Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts zu Strafzahlungen in Millionenhöhe. Eine Sprecherin sagte der dpa, die Landespartei habe Bundesschatzmeister Hermann Otto Solms beauftragt, Rechtsmittel einzulegen. Das Gericht hatte am vergangenen Dienstag Sanktionen der Bundestagsverwaltung in Höhe von 3,5 Millionen Euro bestätigt. Grund war eine Spendenaffäre unter Verantwortung des früheren FDP- Landesvorsitzenden Jürgen Möllemann.

    Düsseldorf (dpa) - Die FDP in Nordrhein-Westfalen wehrt sich gegen das Urteil des Berliner Verwaltungsgerichts zu Strafzahlungen in Millionenhöhe. Eine Sprecherin sagte der dpa, die Landespartei habe Bundesschatzmeister Hermann Otto Solms beauftragt, Rechtsmittel einzulegen. Das Gericht hatte am vergangenen Dienstag Sanktionen der Bundestagsverwaltung in Höhe von 3,5 Millionen Euro bestätigt. Grund war eine Spendenaffäre unter Verantwortung des früheren FDP- Landesvorsitzenden Jürgen Möllemann.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!