40.000
  • Startseite
  • » FDP sieht Alkoholverbot in Zügen skeptisch
  • FDP sieht Alkoholverbot in Zügen skeptisch

    Berlin (dpa). Die Pläne der Innenminister zur Erhöhung der Sicherheit in Zügen stoßen in der FDP auf Kritik. Die Innenminister beraten bei ihrer Konferenz in Bremen derzeit über Maßnahmen wie eine stärkere Videoüberwachung und Alkoholverbote im öffentlichen Nahverkehr. Dazu sagte FDP-Vize Gisela Piltz der «Rheinischen Post», die Gewalt lasse sich nicht allein durch eine ausgeweitete Videoüberwachung bekämpfen. Auch ein Alkoholverbot sei «Augenwischerei» und treffe im Zweifel die Falschen.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Maximilian Eckhardt

    0261/892743

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    2°C - 12°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C
    Freitag

    4°C - 12°C
    Samstag

    4°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!