40.000
  • Startseite
  • » FC Andernach kommt nicht über ein Remis hinaus
  • Aus unserem Archiv

    FC Andernach kommt nicht über ein Remis hinaus

    Kein Teaser vorhanden

    Der VfB Polch (links) setzt zum Höhenflug an: Gegen den SV Ochtendung gab es im Derby ein 3:0. Der Titel ist wieder in Reichweite.
Foto: Andreas Walz
    Der VfB Polch (links) setzt zum Höhenflug an: Gegen den SV Ochtendung gab es im Derby ein 3:0. Der Titel ist wieder in Reichweite.
    Foto: Andreas Walz

    FC Andernach -

    SG Kirchwald/Langenfeld 1:1 (0:1)

    In einer ausgeglichenen ersten Hälfte brachte Marco Görgen (33.) die Gäste in Führung. Nach der Pause wurde es dann turbulent: Kirchwalds Niko Adams verursachte einen Foulelfmeter und sah daraufhin Gelb-Rot (59.). FC-Akteur Florian Cui scheiterte allerdings am gut reagierenden Michael Eultgen. Kurz darauf gab es den nächsten Foulelfmeter (65.) - diesmal auf der anderen Seite. Mit Dominic Schopf war allerdings auch hier der Torhüter Sieger. In Überzahl erhöhte der Spitzenreiter fortan die Schlagzahl und glich durch Cui in der 71. Minute aus. Wenig später dezimierten sich die Gäste weiter, sah Görgen doch nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (77.). FC-Coach Leo Bicvic sagte: "Das Remis ist absolut leistungsgerecht." Sein Pendant Thorsten Näckel war stolz auf seine Mannschaft: "Wir haben einen tollen Kampf geliefert."

    VfB Polch -

    SV Ochtendung 3:0 (1:0)

    Der SV Ochtendung legte im Maifeld-Derby alles in die Waagschale und gestaltete die Partie zu Beginn ausgeglichen. Kurz vor der Pause zappelte der Ball trotz aller Bemühungen im Netz der Gäste. Ibrahim Jaha hatte getroffen (41.). Die Vorentscheidung fiel nur wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff durch Henning Haardt (49.), der in der 78. Minute auch die letzten Zweifel am Polcher Triumph beseitigte. Der Sportliche Leiter der Gastgeber, Marcus Reiter, frohlockte: "Das war ein Wochenende nach unserem Geschmack."

    SG Eintracht Mendig/Bell II -

    SV Rheinland Mayen 3:1 (0:0)

    Die Heimelf begann stark und hätte vor der Pause in Führung gehen müssen. Daniel Bianco verschoss allerdings einen Foulelfmeter (32.). Nach dem Seitenwechsel machten es André Retterath (58.) und Marc Halbedel (73., 76.) besser und sorgten für einen verdienten Mendiger Sieg. Sascha Steinmetz gelang der zwischenzeitliche Ausgleich per Foulelfmeter (64.). SG-Coach Joachim Zellner sagte: "Wir haben sehr gut gespielt. Die Zuschauer wurden bestens unterhalten." Der Rheinland-Spielertrainer Andreas Lanser meinte: "Wir haben gespielt und uns wie eine Schülermannschaft verhalten." Nach Gelb-Roten Karten gegen Alexander Reichert (65., Meckern) und Mike Braun (77.) beendeten die Gastgeber das Spiel übrigens zu neunt.

    DJK Kruft/Kretz -

    SG Lonnig/Rüber 2:0 (0:0)

    Die DJK Kruft/Kretz hat sich weiter von den Abstiegsplätzen distanziert und den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt. Dabei waren die Gäste in der ersten Hälfte überlegen. SG-Spielertrainer Kevin Tost sagte: "Wir müssen da einfach unsere Überlegenheit auch in Tore ummünzen." Wie das geht, zeigten dann die Gastgeber: Stephan Klein (63., Foulelfmeter) und Luca Kohlhaas (75.) trafen zum Krufter Sieg. DJK-Coach Marco Stadel meinte: "Nach der Pause haben wir stark gespielt und die Punkte verdient zu Hause behalten."

    SC Concordia Saffig -

    SG Kempenich/Spessart 3:1 (2:0)

    Nach vier sieglosen Spielen in Folge ist es der Concordia gelungen, wieder dreifach zu punkten. Christian Kluck (12.) und Claudius Helf (28.) sorgten schon vor der Pause für eine beruhigende Führung. In der 75. Minute machte Kluck schließlich den Sack zu. Saffigs Trainer Kurt Busenthür sagte: "Von Anfang an haben wir heute Gas gegeben. Der Sieg war nie in Gefahr." Jörg Schäfer gelang in der 90. Minute noch das 1:3.

    SG Ettringen/St. Johann -

    SG 99 Andernach II 1:1 (0:0)

    In einem hochklassigen Spiel gab es Torchancen im Überfluss auf beiden Seiten. Die Stürmer erwischten allerdings nicht ihren besten Tag und vergaben die Möglichkeiten reihenweise. Mike Großkopf, Trainer der SG Ettringen/St. Johann, sagte: "Wir müssen eigentlich früh den Sack zumachen. Am Ende hätte sich das fast noch gerächt." Andernachs Coach Jörg Lüddemann meinte: "Die Partie war hart umkämpft. Es ging ständig hin und her." Aufseiten der Gäste war Tim Biegert erfolgreich (55.), für Ettringen traf Lars Klöckner (68.).

    Maifelder SV -

    SV Alzheim 0:0

    Nach zuletzt acht Niederlagen in Folge ist dem SV Alzheim nun ein Punkterfolg geglückt. In einer schwachen Partie neutralisierten sich beide Mannschaften. MSV-Coach Bernd Pauly sagte: "Wir haben uns heute zugegebenermaßen den Schneid abkaufen lassen." Peter Geisen, Trainer des SV Alzheim, war zufrieden: "Es ist gut, dass wir mal wieder zu null gespielt haben. Vorne fehlt uns aber einfach jemand, der Tore schießt."

    Von unserem Mitarbeiter

    Patrick Bales

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!