40.000
  • Startseite
  • » «FAZ»: Daten von Steuersündern angeboten
  • «FAZ»: Daten von Steuersündern angeboten

    Berlin (dpa). 1500 Kapitalanleger in der Schweiz könnten für einen Steuerskandal sorgen. Ein Informant habe der deutschen Finanzverwaltung angeblich belastende Daten angeboten, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Die Unterlagen könnten rund 100 Millionen Euro in die Staatskasse spülen, heißt es. Finanzminister Wolfgang Schäuble überlege, ob er sich auf einen Handel einlassen soll. Der Mann verlangt dem Bericht zufolge 2,5 Millionen Euro für die Informationen.

    Berlin (dpa) - 1500 Kapitalanleger in der Schweiz könnten für einen Steuerskandal sorgen. Ein Informant habe der deutschen Finanzverwaltung angeblich belastende Daten angeboten, berichtet die «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Die Unterlagen könnten rund 100 Millionen Euro in die Staatskasse spülen, heißt es. Finanzminister Wolfgang Schäuble überlege, ob er sich auf einen Handel einlassen soll. Der Mann verlangt dem Bericht zufolge 2,5 Millionen Euro für die Informationen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 267

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!