40.000
  • Startseite
  • » Experten untersuchen Felsblock-Unglück
  • Experten untersuchen Felsblock-Unglück

    Stein a.d. Traun (dpa) - Tragisches Unglück in Stein im Landkreis Traunstein: Ein Familienvater und seine 18-jährige Tochter starben, als ein gewaltiger Felsbrocken auf ihr Haus stürzte. Die 40 Jahre alte Mutter und der 16-jähriger Sohn wurden schwer verletzt aus den Trümmern des völlig zerstörten Gebäudes gerettet. Der haushohe Felsblock war am Abend kurz vor 20.00 Uhr ohne Vorwarnung auf das Anwesen der Familie gestürzt. Ein Expertenteam soll jetzt die Unglücksursache klären, Nachbarhäuser wurden vorsorglich evakuiert.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    1°C - 12°C
    Montag

    6°C - 16°C
    Dienstag

    3°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 10°C
    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!