40.000
  • Startseite
  • » Experten: Islamistenchef bekennt sich zu Metro-Terror
  • Experten: Islamistenchef bekennt sich zu Metro-Terror

    Moskau (dpa). Zwei Tage nach den Moskauer Metro-Anschlägen hat sich der Anführer der Islamisten, Doku Umarow, in einer Internetbotschaft zu dem Blutbad mit 39 Toten bekannt. Auf seinen Befehl hin hätten die Selbstmordattentäterinnen Sprengsätze in der U-Bahn gezündet. Das teilte Umarow nach Angaben der Seite kavkaz.tv mit. Experten des Internetportals intelcenter.com zur Überwachung islamistischer Inhalte im Netz stuften die Mitteilung als echt ein. Umarow wird in Russland als Staatsfeind Nummer eins gesucht

    Moskau (dpa) - Zwei Tage nach den Moskauer Metro-Anschlägen hat sich der Anführer der Islamisten, Doku Umarow, in einer Internetbotschaft zu dem Blutbad mit 39 Toten bekannt. Auf seinen Befehl hin hätten die Selbstmordattentäterinnen Sprengsätze in der U-Bahn gezündet. Das teilte Umarow nach Angaben der Seite kavkaz.tv mit. Experten des Internetportals intelcenter.com zur Überwachung islamistischer Inhalte im Netz stuften die Mitteilung als echt ein. Umarow wird in Russland als Staatsfeind Nummer eins gesucht

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    6°C - 9°C
    Montag

    4°C - 8°C
    Dienstag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!