40.000
  • Startseite
  • » EuGH: Zoll für Waren aus besetzten Gebieten
  • EuGH: Zoll für Waren aus besetzten Gebieten

    Luxemburg (dpa). Israelische Waren aus den besetzten Palästinensergebieten dürfen nicht zollfrei in die EU eingeführt werden. Das hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg entschieden. Zollfreiheit gelte zwar für Waren aus Israel. Erzeugnisse aus den israelischen Siedlungen im Westjordanland seien davon aber ausgenommen. Im vorliegenden Fall ging es um Trinkwassersprudler der Marke «Soda-Club», die im Westjordanland hergestellt werden. Der israelischen Produzent wollte sie zollfrei einführen.

    251024

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    8°C - 22°C
    Mittwoch

    9°C - 18°C
    Donnerstag

    9°C - 22°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    UMFRAGE
    Thema
    Sammeln Sie Frühlingskräuter?

    Der Frühling zeigt sich in seiner ganzen Pracht, Bärlauch, Gundermann und Co. wachsen in Hülle und Fülle. Sammeln Sie die Frühlingskräuter für Salate, Suppen und Tee?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!