40.000
  • Startseite
  • » EU nimmt Schulden-König Griechenland in die Pflicht
  • EU nimmt Schulden-König Griechenland in die Pflicht

    Brüssel (dpa). Europäische Solidarität ja, Geld nein: Griechenland muss sich selbst aus dem Schuldensumpf ziehen. Die Partner in der EU sind sich einig, dass die griechische Regierung in der Pflicht steht, das Land von Grund auf zu reformieren. Das verlautete beim Gipfel in Brüssel aus den Delegationen der EU-Staats- und Regierungschefs. Das Finanzdesaster Griechenlands überlagert das eigentliche Top-Thema Klimaschutz. Der Gipfel geht morgen weiter.

    Brüssel (dpa) - Europäische Solidarität ja, Geld nein: Griechenland muss sich selbst aus dem Schuldensumpf ziehen. Die Partner in der EU sind sich einig, dass die griechische Regierung in der Pflicht steht, das Land von Grund auf zu reformieren. Das verlautete beim Gipfel in Brüssel aus den Delegationen der EU-Staats- und Regierungschefs. Das Finanzdesaster Griechenlands überlagert das eigentliche Top-Thema Klimaschutz. Der Gipfel geht morgen weiter.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur

    Maximilian Eckhardt

    Mail | 0261/892743

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!