40.000
  • Startseite
  • » Erstes Derby steigt am Samstag in Siershahn
  • Aus unserem Archiv

    Erstes Derby steigt am Samstag in Siershahn

    Kein Teaser vorhanden

    Die SG Ransbach/Baumbach hat ihren Spielerkader deutlich vergrößert.  In der oberen Reihe umrahmen der Ehrenvorsitzende Berthold Steudter (links) und Trainer Markus Lehmler (rechts) die Neuzugänge, von links: Kenan Mazlum (Steinefrenz-Weroth), Tobias Helmis (2. Mannschaft), Erhan Beydemir (SV Türkiyemspor Ransbach), Anil Yavuz (A-Jugend EGC Wirges) und Björn Ploschke (TuS Hilgert). Vorn von links: Christian Gleich (Fortuna Nauort), Marvin Arzbach (ESV Siershahn), Matthias Dahlem (2. Mannschaft) sowie Oliver Gentsch und Ferdi Beydemir (beide SV Türkiyemspor Ransbach ). Es fehlen Maurice Schreiner (ESV Siershahn) und Calogero Mule (2. Mannschaft).
    Die SG Ransbach/Baumbach hat ihren Spielerkader deutlich vergrößert. In der oberen Reihe umrahmen der Ehrenvorsitzende Berthold Steudter (links) und Trainer Markus Lehmler (rechts) die Neuzugänge, von links: Kenan Mazlum (Steinefrenz-Weroth), Tobias Helmis (2. Mannschaft), Erhan Beydemir (SV Türkiyemspor Ransbach), Anil Yavuz (A-Jugend EGC Wirges) und Björn Ploschke (TuS Hilgert). Vorn von links: Christian Gleich (Fortuna Nauort), Marvin Arzbach (ESV Siershahn), Matthias Dahlem (2. Mannschaft) sowie Oliver Gentsch und Ferdi Beydemir (beide SV Türkiyemspor Ransbach ). Es fehlen Maurice Schreiner (ESV Siershahn) und Calogero Mule (2. Mannschaft).
    Foto: honorarfrei

    SG Ransbach/Baumbach - SV Maischeid (Fr., 19.30 Uhr). Die Töpferstädter starten traditionell mit einem Heimspiel am Kirmesfreitag in die Saison, in diesem Jahr gastiert der SV Maischeid in Ransbach-Baumbach. Die Heimelf konnte ihren Kader in der Sommerpause vergrößern und feierte mit dem Gewinn des Kannenbäckerpokals schon einen ersten Erfolg. Auch in Maischeid konnte bereits gefeiert werden, am vergangenen Wochenende wurde der neue Kunstrasenplatz eingeweiht. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams im April hatte es in sich: Die Ransbacher drehten zunächst einen 0:3-Rückstand, kassierten dann aber in der Schlussminute noch den Ausgleichstreffer zum 4:4.

    SG Siershahn/Staudt/Dernbach - FSV Stahlhofen (Sa., 17.30 Uhr, in Siershahn). Beide Mannschaften verabschiedeten sich bereits aus dem Kreispokalwettbewerb: Während Siershahn mit 2:4 beim ambitionierten B-Ligisten Windhagen die Segel strich, verlor der FSV Stahlhofen mit 1:2 nach Verlängerung in Heimbach-Weis. Viel zu wenig sicherlich für die Ansprüche des Bezirksliga-Absteigers aus dem Gelbachtal, der den sofortigen Wiederaufstieg anstrebt. Die Kombinierten aus Siershahn, Dernbach und Staudt wären unter ihrem neuen Trainer Peter Henkes schon mit einem einstelligen Tabellenplatz zufrieden.

    SG Feldkirchen/Hüllenberg - SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshausen (So., 14.30 Uhr). Die SG Feldkirchen/Hüllenberg wollte sich nicht auf ein klares Saisonziel in der Meisterschaft festlegen, und so gab Trainer Michael Schröder lediglich die Verteidigung des Kreispokals als Marschroute aus. Mit dem Gewinn des Deichstadtpokals und dem Sieg über den Bezirksligisten VfL Bad Ems im Rheinlandpokal untermauerte der Vizemeister allerdings bereits, dass mit ihm auch in dieser Spielzeit zu rechnen sein wird. In Steinefrenz backt man auch mit dem neuen Partner Görgeshausen weiterhin kleine Brötchen und gibt sich mit dem Klassenverbleib zufrieden.

    TuS Asbach - SG Heiligenroth/Girod/Ahrbach (So., 14.30 Uhr). Die Asbacher Mannschaft scheint schon gut in Form zu sein und setzte sich in den ersten beiden Kreispokalrunden jeweils mit 2:1 in Horbach und Rheinbrohl durch. Zum Auftakt gastiert mit der SG Heiligenroth ein Aufsteiger in Asbach, den einige Vereine sogar als Titelkandidat auf der Rechnung haben. Den Pflichtspielauftakt verpatzte das Team von Neu-Trainer Jens Dötsch jedoch gewaltig beim 1:4 in der ersten Pokalrunde gegen Maischeid.

    SG Vettelschoß/St. Katharinen - SG

    Elbert/Welschneudorf (So., 17 Uhr). Zum ersten Spiel der neuen Spielgemeinschaft aus Vettelschoß und St. Katharinen gibt die SG Elbert/Welschneudorf ihre Visitenkarte auf dem Kunstrasenplatz in St. Katharinen ab. Im vergangenen Jahr holte Elbert zum Auftakt an gleicher Stelle ein 1:1. Weniger erfolgreich verlief der Auftritt beim anderen SG-Partner in Vettelschoß, dort verlor die Elf von Trainer Michael Diel im Frühjahr mit 1:4.

    Von unserem Mitarbeiter Daniel Korzilius

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    15°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!