40.000
  • Startseite
  • » Erste Hinrichtungen des Jahres in Texas
  • Erste Hinrichtungen des Jahres in Texas

    Huntsville (dpa). Der US-Bundesstaat Texas vollstreckt weiterhin die Todesstrafe. Als erster Kandidat in diesem Jahr musste ein verurteilter Polizistenmörder sterben. Der 51-Jährige starb US- Medienberichten zufolge im Gefängnis von Huntsville durch eine Giftspritze. Anfang dieser Woche hatte ein Ausschuss ein Gnadengesuch des Mannes abgelehnt. 2009 wurden in Texas 24 Menschen hingerichtet. Das waren fast die Hälfte aller 52 im vergangenen in den USA vollstreckten Todesurteile.

    Huntsville (dpa) - Der US-Bundesstaat Texas vollstreckt weiterhin die Todesstrafe. Als erster Kandidat in diesem Jahr musste ein verurteilter Polizistenmörder sterben. Der 51-Jährige starb US- Medienberichten zufolge im Gefängnis von Huntsville durch eine Giftspritze. Anfang dieser Woche hatte ein Ausschuss ein Gnadengesuch des Mannes abgelehnt. 2009 wurden in Texas 24 Menschen hingerichtet. Das waren fast die Hälfte aller 52 im vergangenen in den USA vollstreckten Todesurteile.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

    E-Mail

    Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    5°C - 9°C
    Montag

    3°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    3°C - 7°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!