40.000
  • Startseite
  • » Erhöhte Blutwerte: FIS verhängt Schutzsperren
  • Erhöhte Blutwerte: FIS verhängt Schutzsperren

    Whistler (dpa). Wegen erhöhter Blutwerte sind der russische Nordische Kombinierer Nijas Nabejew und Langläufer Kaspar Kokk aus Estland bei den Olympischen Winterspielen mit einer fünftägigen Schutzsperre belegt worden.

    Beide Athleten dürfen erst vom 17. Februar an wieder an den olympischen Wettbewerben teilnehmen. In den vergangenen vier Tagen hatte der Internationale Skiverband FIS 304 Athleten Bluttests unterzogen. In Whistler sind insgesamt 310 Langläufer und 55 Nordische Kombinierer am Start.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Fabian Strunk

    Tel.: 0261 / 892 324

    Kontakt per E-Mail

     

     

    Fragen zum Abo: 0261 / 98 36 2000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -2°C - 2°C
    Donnerstag

    3°C - 6°C
    Freitag

    4°C - 8°C
    Samstag

    6°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Rock am Ring geht zurück

    Das Rockfestival findet 2017 nicht mehr in Mendig, sondern wieder am Nürburgring statt. Was sagen Sie zu diesen Neuigkeiten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!