40.000
  • Startseite
  • » Elterngeld begründet Pflicht zur Steuererklärung
  • Elterngeld begründet Pflicht zur Steuererklärung

    Berlin (dpa/tmn). Wer Elterngeld bezieht, muss für das betreffende Jahr eine Einkommensteuererklärung einreichen. Darauf weist der Deutsche Steuerberaterverband in Berlin hin. Zwar ist das Elterngeld selbst steuerfrei.

    Es erhöht aber die Summe der Gesamteinkünfte und damit den mit dem Einkommen steigenden Steuersatz. Grundsätzlich sind alle, die in einem Jahr mehr als 410 Euro sogenannte Lohnersatzleistungen beziehen, zur Steuererklärung verpflichtet. Eine solche Leistung ist neben dem Arbeitslosengeld oder dem Mutterschaftsgeld auch das Elterngeld.

    Entgegen der weit verbreiteten Annahme sind aber nicht alle Steuerzahler zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet. Wer lediglich Arbeitslohn aus einem Angestelltenverhältnis bezieht, allein veranlagt und keine weiteren Einkünfte hat, muss sich in der Regel nicht erklären, erläutern die Experten.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    2°C - 11°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    2°C - 11°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!