40.000
  • Startseite
  • » Ein Schrei nach Augenmaß und Gerechtigkeit
  • Aus unserem Archiv

    Ein Schrei nach Augenmaß und Gerechtigkeit

    Wieder ein Topspiel - Der SV Gonsenheim empfängt den einstigen Titelfavoriten FK Pirmasens.

    Ängstlicher Blick: Johnathan Zinram sieht in dieser Szene beim 1:3 zu Hause gegen den FC Homburg etwas ratlos aus. Am Sonntag gegen den zu Saisonbeginn zum Titelfavoriten erklärten FK Pirmasens müssen die derzeit stark dezimierten Gonsenheimer wieder ihren ganzen Mut zusammennehmen, um bestehen zu können. 
Foto: Archiv/Julia Rau
    Ängstlicher Blick: Johnathan Zinram sieht in dieser Szene beim 1:3 zu Hause gegen den FC Homburg etwas ratlos aus. Am Sonntag gegen den zu Saisonbeginn zum Titelfavoriten erklärten FK Pirmasens müssen die derzeit stark dezimierten Gonsenheimer wieder ihren ganzen Mut zusammennehmen, um bestehen zu können.
    Foto: Archiv/Julia Rau

    In der Vorrunde holte sich der SV Gonsenheim sieben Punkte aus den Topspielen gegen Arminia Ludwigshafen, den FC Homburg, Borussia Neunkirchen und den SVN Zweibrücken. Danach gewann die Mannschaft von Trainer Aydin Ay am 9. September durch ein Traumtor von Kevin Frey mit 1:0 beim FK Pirmasens und war damit für eine Nacht sensationell erstmals Tabellenführer der Fußball-Oberliga Südwest. Die Gonsenheimer sollten später noch einige Male auf dem Platz an der Sonne auftauchen.

    In der Rückrunde blieben dem SV Gonsenheim aus den vier zuvor genannten Partien nur zwei Punkte, inzwischen findet sich das Überraschungsteam der Vorrunde (Zweiter hinter dem FC Homburg) auf Platz vier wieder. Am Sonntag um 14.30 Uhr kommt mit dem aktuellen Tabellenfünften FK Pirmasens ausgerechnet die drittbeste Auswärtsmannschaft an den Wildpark. Bei einem neuerlichen dicken Patzer laufen die Gonsenheimer Gefahr, auf Platz fünf oder gar sechs (im Falle eines Sieges des SC Hausenstein beim 1. FC Saarbrücken II) zurückzufallen.

    Schwer gebeutelt vom 1:3 beim SVN Zweibrücken am Mittwochabend und den damit einhergehenden drei kurios entstandenen, laut Trainer Ay aber durchaus gerechtfertigten Platzverweisen für Keeper Axel Braun, Torjäger Rufat Dadachev und Ay selbst (die MRZ berichtete), brannten dem SVG die zu leckenden Wunden diesmal besonders intensiv.

    In kritischen Momenten im Nachteil

    "Es ist für mich immer wieder schwer, die Jungs hinterher aufzubauen", sagt Ay. "Sie sitzen dann in der Kabine und sind traurig und fühlen sich irgendwie um ihren Lohn gebracht." Denn auch wenn sich die Gonsenheimer die Niederlagen selbst zuzuschreiben haben und bisher nie die Schiedsrichter dafür verantwortlich gemacht haben, so haben Ay und seine Jungs in jüngster Zeit doch verstärkt das Gefühl, dass in kritischen Momenten, in Fifty-fifty-Situationen auffällig oft gegen die Gonsenheimer entschieden wird. Drei Elfmeter im Spiel gegen den FC Homburg, drei Platzverweise in Niederauerbach: "Wenn man immer wieder das Gefühl hat, dass mit zweierlei Maß gemessen wird, dann raubt einem das mit der Zeit den Spaß am Fußball. Dann kommt der Frust, und dann entstehen erst recht Aktionen, die den Schiri auf den Plan rufen."

    Ay will nicht nach Entschuldigungen für den jüngsten Misserfolg seiner Mannschaft suchen. Aber er fordert einfach etwas mehr Augenmaß, Gerechtigkeit und Objektivität. "Ich bin hin und wieder auch impulsiv, aber ich bin am Spielfeldrand kein Hetzer", sagt Ay. "Ich habe keine Mannschaft der Musterknaben, aber auch keine kranke Kloppertruppe. Aber ich habe das Gefühl, dass gerade ein solches Image von uns in letzter Zeit vermehrt nach außen transportiert werden soll. Und das ist nicht in Ordnung. Wenn Schiedsrichter schon von vorneherein ein bestimmtes Bild von uns im Kopf haben und sich kein unabhängiges Urteil über 90 Minuten bilden, dann haben wir auf Dauer keine Chance, sportlich erfolgreich zu sein." Armin Franz

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 27°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!