40.000
  • Startseite
  • » Dudenhöffer: Auto-Absatz in Europa bricht ein
  • Dudenhöffer: Auto-Absatz in Europa bricht ein

    Hamburg (dpa). Trübe Aussichten für Europas Automärkte: Im neuen Jahr werden nach einer Prognose des Autoforschers Ferdinand Dudenhöffer in Westeuropa fast eine Million Autos weniger verkauft als 2009. Dagegen steigen die Absatzchancen in China, den USA und Russland. Die Autowelt werde derzeit neu geordnet, heißt es in der Studie des Car-Center Automotive Research an der Uni Duisburg-Essen. Dank Abwrackprämie und Konjunkturprogrammen war 2009 dagegen trotz der Krise das sechstbeste Verkaufsjahr für Autos weltweit.

     

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    3°C - 15°C
    Samstag

    2°C - 16°C
    Sonntag

    2°C - 14°C
    Montag

    3°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Thema
    Sommerzeit beibehalten?

    In der Nacht zu Sonntag ist es wieder so weit, wir alle bekommen eine Stunde weniger Schlaf. Denn dann wird an der Uhr gedreht und auf Sommerzeit umgestellt. Was meinen Sie, soll die Sommerzeit beibehalten werden?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!