40.000
  • Startseite
  • » DSV-Abfahrer in Wengen über drei Sekunden zurück
  • DSV-Abfahrer in Wengen über drei Sekunden zurück

    Wengen (dpa). Die deutschen Skirennfahrer sind im ersten Abfahrts-Training in Wengen über drei Sekunden langsamer gewesen als die Weltspitze.

    Der dreimalige deutsche Meister Stephan Keppler belegte mit einer Zeit von 2:37,07 Minuten den 34. Platz. Andreas Strodl (2:37,39) und Hannes Wagner (2:41,82) blieben noch hinter ihm.

    Die beste Zeit fuhr der Schweizer Didier Cuche. Der Führende im Abfahrts-Weltcup war 2:33,51 Minuten unterwegs. Ex-Weltmeister Michael Walchhofer aus Österreich stürzte auf der Lauberhornstrecke in der Schweiz, blieb dabei aber unverletzt.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    9°C - 14°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    5°C - 13°C
    Freitag

    1°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!