40.000
  • Startseite
  • » Drei unionsgeführte Länder attackieren Röttgen
  • Drei unionsgeführte Länder attackieren Röttgen

    Berlin (dpa). Am Atomkurs von Bundesumweltminister Norbert Röttgen ist weitere Kritik aus den eigenen Reihen laut geworden. Die drei unionsgeführten Länder Baden-Württemberg, Bayern und Hessen werfen Röttgen ein Abweichen vom Koalitionsvertrag vor. Bayern sei sehr enttäuscht, sagte Landesumweltminister Markus Söder in Berlin. Die drei Länder kritisieren, dass die Atomenergie nach Ansicht von Röttgen überflüssig werden soll, wenn der Anteil von Ökoenergien 40 Prozent erreicht. Sie werfen ihm zudem vor, sie übergangen zu haben.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Marcus Schwarze 2016

    Onliner vom Dienst:
    Marcus Schwarze

    Anzeigen: 0261/98362003
    Abo: 0261/9836 2000
    Red.: 0160/97829699
    Mail | Twitter | Brief

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Tempo 30 als Regelgeschwindigkeit

    Das Umweltbundesamt fordert Tempo 30 statt Tempo 50. Was meinen Sie dazu?

    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    4°C - 12°C
    Mittwoch

    2°C - 11°C
    Donnerstag

    1°C - 10°C
    Freitag

    3°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!