40.000
  • Startseite
  • » Doppelsitzer Wendl/Arlt holen Weltcup-Gesamtsieg
  • Aus unserem Archiv

    ParamonowoDoppelsitzer Wendl/Arlt holen Weltcup-Gesamtsieg

    Tobias Wendl und Tobias Arlt haben die Tradition der deutschen Rodel-Doppelsitzer erfolgreich fortgesetzt und sich erstmals den Weltcup-Gesamtsieg gesichert.

    Erfolgreich
    Die deutschen Rodler Tobias Wendl (vorne) und Tobias Arlt haben sich den Weltcup-Gesamtsieg bei den Doppelsitzern geholt.

    Der junge «Bayern-Express» fuhr bei der Weltcup-Premiere auf der neuen Kunsteisbahn im russischen Paramonowo auf den zweiten Platz und sicherte sich damit vorzeitig den Erfolg in der Gesamtwertung. Es siegten die österreichischen Olympiasieger Andreas und Wolfgang Linger. Die jungen Deutschen Toni Eggert und Sascha Benecken fuhren auf den starken vierten Rang.

    «Nach dem Sturz bei der WM war der Sieg im Gesamtweltcup nun unser Ziel. Dass er uns jetzt gelungen ist, stellt natürlich das Highlight der Saison für uns dar», jubelte Steuermann Wendl nach dem vor der Saison unerwarteten Triumph.

    Zwar musste das Duo, das sich bei der WM vor zwei Wochen mit einem unsanften Sturz von allen Medaillenträumen verabschiedet hatte, im zweiten Durchgang noch seine zwischenzeitliche Führung aus der Hand geben. Da aber ihre lange härtesten Konkurrenten Christian Oberstolz und Patrick Gruber (Italien) nur abgeschlagen auf dem siebten Platz landeten, ist Wendl/Arlt schon vor dem Saisonfinale in einer Woche der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!