40.000
  • Startseite
  • » Doping: Strafen für zwei Gewichtheber-Verbände
  • Doping: Strafen für zwei Gewichtheber-Verbände

    Budapest (dpa). Wegen verschiedener Doping-Vergehen hat der Gewichtheber-Weltverband IWF Iran und Indien mit hohen Geldstrafen belegt. Die Verbände der beiden Länder sollen jeweils 500 000 Dollar (355 350 Euro) zahlen, teilte der IWF mit.

    Sechs indische Gewichtheberinnen und drei Athleten aus dem Iran waren im vergangenen Jahr positiv getestet und gesperrt worden. Nach eigenen Angaben kann der IWF Mitgliedsverbände sanktionieren, falls drei oder mehr Gewichtheber eines Landes binnen eines Jahres des Dopings überführt werden.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Samstag

    -8°C - 1°C
    Sonntag

    -7°C - -1°C
    Montag

    -4°C - 0°C
    Dienstag

    -3°C - 1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!