40.000
  • Startseite
  • » Dompteur nach Tigerangriff nicht ansprechbar
  • Dompteur nach Tigerangriff nicht ansprechbar

    Hamburg (dpa). Der bei einem Tigerangriff in Hamburg schwer verletzte Dompteur schwebt weiter in Lebensgefahr. Auch 18 Stunden nach dem Unfall war er nicht ansprechbar. Die Ärzte im Uniklinikum Hamburg Eppendorf versuchen ihn weiter zu stabilisieren. Der 28- Jährige war gestern Abend zu Beginn einer Show in der «Alten Hagenbeck'schen Dressurhalle» gestolpert und von drei Tigern attackiert worden. Dabei wurde er am Oberkörper und an einer Hand verletzt. Außerdem erlitt er ein Schädel-Hirn-Trauma.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Mehr Überwachungsmöglichkeiten für Behörden in Rheinland-Pfalz

    Die Videoüberwachung soll in Rheinland-Pfalz ausgeweitet werden. Bodycams (Körperkameras) für Polizisten werden eingeführt – ebenso die automatisierte Kennzeichenerfassung.

    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 14°C
    Sonntag

    8°C - 20°C
    Montag

    6°C - 14°C
    Dienstag

    7°C - 14°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!