40.000
  • Startseite
  • » DHB-Präsident: Suche nach Bundestrainer dauert an
  • Aus unserem Archiv

    HamburgDHB-Präsident: Suche nach Bundestrainer dauert an

    Die Entscheidung über einen neuen Trainer der deutschen Handball-Nationalmannschaft ist noch nicht gefallen.

    Dagur Sigurdsson
    Dagur Sigurdsson ist noch bis zum 31. Januar 2017 der Trainer der DHB-Auswahl.
    Foto: Sophia Kembowski - dpa

    „Bis zum 31. Januar 2017 ist Dagur Sigurdsson Trainer. Bei der Suche nach einem Neuen lassen wir uns Zeit. Qualität geht vor Geschwindigkeit“, sagte DHB-Präsident Andreas Michelmann in Hamburg. Über die Zahl der Kandidaten wollte er nichts sagen. „Das steht nicht zur Debatte.“

    Als Top-Kandidat auf die Nachfolge wird Christian Prokop vom SC DHfK Leipzig gehandelt. Teil der derzeitigen Gespräche sei auch, ob ein Trainer wie Prokop zunächst in Doppelfunktion die Nationalmannschaft und seinen Verein betreuen könne, teilte Michelmann mit. Die Gespräche führt DHB-Vizepräsident Bob Hanning.

    „Ich sage unsere Nationalmannschaft eine gute Zukunft voraus. Da spielt der Trainer nicht mehr die große Rolle wie vor zwei Jahren“, betonte Michelmann. Der Neuaufbau unter Sigurdsson sei bereits gelungen. Jetzt gehe es um die Weiterentwicklung. Deutschland wurde in diesem Jahr überraschend Europameister und gewann bei den Olympischen Spielen die Bronzemedaille.

    Infos Trainer-Team Nationalmannschaft

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Christoph Bröder

    0261/892 267

    Kontakt per Mail

    Fragen zum Abo: 0261/98362000

     

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C
    Sonntag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!