40.000
  • Startseite
  • » Dezember zu kalt in Deutschland
  • Dezember zu kalt in Deutschland

    Offenbach (dpa). Trotz Klimawandels ist der Dezember in Deutschland etwas zu kalt ausgefallen. Die Durchschnittstemperatur habe um 0,4 Grad unter dem langjährigen Mittel gelegen, berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Nach mildem Beginn, der am Nikolaustag in Freiburg fast frühlingshafte 16 Grad brachte, wurde es am 11. winterlich. Klirrende Kälte bestimmte die folgenden Tage, am 19. Dezember wurden südlich von Dresden minus 24 Grad gemessen. An den Feiertagen schmolz der bis dahin gefallene Schnee wieder.

    Offenbach (dpa) - Trotz Klimawandels ist der Dezember in Deutschland etwas zu kalt ausgefallen. Die Durchschnittstemperatur habe um 0,4 Grad unter dem langjährigen Mittel gelegen, berichtet der Deutsche Wetterdienst in Offenbach. Nach mildem Beginn, der am Nikolaustag in Freiburg fast frühlingshafte 16 Grad brachte, wurde es am 11. winterlich. Klirrende Kälte bestimmte die folgenden Tage, am 19. Dezember wurden südlich von Dresden minus 24 Grad gemessen. An den Feiertagen schmolz der bis dahin gefallene Schnee wieder.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    -5°C - 4°C
    Montag

    -2°C - 4°C
    Dienstag

    0°C - 4°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Anzeige
    UMFRAGE
    Thema
    Umfrage: Feiertagsruhe

    Ist es noch zeitgemäß, an etlichen Feiertagen Musik-, Sport- und Tanzveranstaltungen zu verbieten?

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!