40.000
  • Startseite
  • » Deutsche Rodler erneuern Gold-Abo bei Olympia
  • Deutsche Rodler erneuern Gold-Abo bei Olympia

    Whistler (dpa). Zwölf Jahre nach dem letzten Gold-Coup von Georg Hackl hat Felix Loch die stolze Erfolgsbilanz der deutschen Rodel- Männer bei Winterspielen ausgebaut. Die Deutsche Presse-Agentur dpa dokumentiert die Erfolge der deutschen Kufen-Asse bei Olympia.

    1964: In Innsbruck gibt es einen deutschen Dreifacherfolg: Thomas Köhler siegt vor Klaus Bonsack und Hans Plenk.

    1968: In Grenoble reicht es für Köhler noch einmal zu Silber. Bonsack fährt zu Bronze.

    1972: Dreifach-Triumph in Sapporo: Wolfgang Scheidel gewinnt vor Harald Ehrig und Wolfram Fiedler.

    1976: Innsbruck bleibt für die deutschen Rodel-Männer eine Gold- Grube: Dettlef Günther siegt vor Josef Fendt und Hans Rinn.

    1980: Bernhard Glass holt in Lake Placid den Olympiasieg, Anton Winkler wird Dritter.

    1984: Beim Sieg des Italieners Paul Hildgartner in Sarajevo gehen die Deutschen erstmals leer aus.

    1988: Jens Müller triumphiert in Calgary, Georg Hackl holt mit Silber die erste seiner fünf Olympia-Medaillen.

    1992: Erster Gold-Streich von Hackl in Albertville.

    1994: In Lillehammer feiert der «Hackl-Schorsch» seinen zweiten Olympiasieg.

    1998: Hackl macht in Nagano seinen Gold-Hattrick perfekt. Jens Müller fährt zu Bronze.

    2002: In Salt Lake City muss Hackl nur dem Italiener Armin Zöggeler den Vortritt lassen.

    2006: Erstmals seit 1984 gehen die deutschen Männer in Turin wieder leer aus.

    2010: Als jüngster Rodel-Olympiasieger fährt Felix Loch zu Gold. David Möller feiert mit Silber seine erste Medaille.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Redakteur 

    Jochen Magnus 

    Mail | 0261/892-330 

    Abo: 0261/9836 2000 

    Anzeigen: 0261/9836 2003

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    -6°C - 0°C
    Mittwoch

    -8°C - 0°C
    Donnerstag

    -7°C - -1°C
    Freitag

    -5°C - 0°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!