40.000
  • Startseite
  • » Deutsche Rodel-Frauen - eine Bank bei Olympia
  • Deutsche Rodel-Frauen - eine Bank bei Olympia

    Whistler (dpa). Mit dem Olympiasieg von Tatjana Hüfner haben die deutschen Rodel-Frauen ihre grandiose Erfolgsbilanz bei Winterspielen ausgebaut. Bei bislang 13 Entscheidungen seit 1964 konnten die deutschen Kufen-Asse gleich neun Gold-Medaillen einfahren.

    Die Deutsche Presse-Agentur dpa dokumentiert den olympischen Siegeszug der deutschen Rodlerinnen:

    1964: Bei der ersten Olympia-Auflage gewinnt Ortrun Enderlein in Innsbruck vor Ilse Geisler.

    1968: Hinter der Italienerin Erika Lechner holen Christa Schmuck und Angelika Dünhaupt in Grenoble Silber und Bronze.

    1972: Dreifacherfolg in Sapporo: Anna-Maria Müller siegt vor Ute Rührold und Margit Schumann.

    1976: In Innsbruck steht Schumann endlich ganz oben und siegt vor Rührold und Elisabeth Demleitner.

    1980: Für die deutschen Frauen reicht es in Lake Placid nur zu Silber durch Melitta Sollmann.

    1984: In Sarajevo feiern die deutschen Rodlerinnen erneut einen Dreifacherfolg: Steffi Martin siegt vor Bettina Schmidt und Ute Weiß.

    1988: Zweiter Olympia-Coup von Steffi Martin: Sie siegt vor Weiß und Cerstin Schmidt.

    1992: Für Susi Erdmann reicht es in Albertville nur zu Bronze.

    1994: Auch in Lillehammmer verpassen die deutschen Frauen Gold. Erdmann holt immerhin Silber.

    1998: Die Oberhoferin Silke Kraushaar feiert mit dem Olympia-Sieg in Nagano ihren größten Erfolg. Silber geht an Barbara Niedernhuber.

    2002: Sylke Otto fährt in Salt Lake City ihr erstes Gold ein. Niedernhuber und Kraushaar komplettieren den Dreifacherfolg.

    2006: Otto krönt in Turin ihre Ausnahmekarriere mit dem zweiten Olympiasieg vor Kraushaar und Tatjana Hüfner.

    2010: Hüfner ist endlich auf dem Olymp: Die Oberwiesenthalerin siegt souverän; Natalie Geisenberger holt Bronze.

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    Thema
    Sollen CDU und CSU bei der nächsten Bundestagswahl gemeinsam antreten?

    Die Schwesterparteien CDU und CSU bilden eine Fraktion im Deutschen Bundestag. Nun spaltet vor allem die Forderung Horst Seehofers nach einer festen Obergrenze von 200 000 neuen Flüchtlingen pro Jahr die Parteien. Was meinen Sie? Sollten CDU und CSU bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 gemeinsam antreten oder sollten sie getrennte Wege gehen?

    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    -8°C - 0°C
    Donnerstag

    -7°C - -1°C
    Freitag

    -7°C - -1°C
    Samstag

    -5°C - -1°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Rhein-Zeitung bei Facebook
    Rhein-Zeitung bei Twitter
    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!