40.000
  • Startseite
  • » Deutsche Biathleten ohne Podestplatz in Hochfilzen
  • Aus unserem Archiv

    HochfilzenDeutsche Biathleten ohne Podestplatz in Hochfilzen

    Die deutschen Biathleten haben beim Auftakt des zweiten Weltcups im österreichischen Hochfilzen den Sprung auf das Podest verpasst, aber eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt.

    Siebter
    Florian Graf belegte in Hochfilzen den siebten Platz.
    Foto: Johann Groder - DPA

    Im Sprint über 10 Kilometer wurde Florian Graf mit einer fehlerfreien Schießleistung Siebter und fuhr damit das bisher beste Ergebnis seiner Karriere ein. «Ich bin richtig zufrieden. Aber ich bin zu schnell angegangen und konnte auf der Schlussrunde nicht mehr zulegen», sagte Graf. Er verschaffte sich eine gute Ausgangsposition für das Verfolgungsrennen am Samstag.

    Seinen zweiten Sprinterfolg sicherte sich der ebenfalls fehlerlose Carl Johan Bergman. Der Schwede verwies den Russen Andrej Makowejew und Benjamin Weger aus der Schweiz auf die Plätze.

    Trotz zweier Schießfehler darf auch Andreas Birnbacher als Elfter auf ein gutes Ergebnis am Samstag hoffen. Der Schlechinger lieferte die viertbeste Laufzeit ab. Sprint-Weltmeister Arnd Peiffer wurde mit einem Fehler 18., Turin-Olympiasieger Michael Greis (1) 20. Nach zwei Jahren Abstinenz landete der Altenberger Michael Rösch (1) bei seiner Rückkehr im Weltcup auf Rang 27. Simon Schempp (1) belegte Platz 32. Herren-Bundestrainer Mark Kirchner meinte: «Wir haben eine große mannschaftliche Geschlossenheit gezeigt.»

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    17°C - 27°C
    Donnerstag

    19°C - 28°C
    Freitag

    12°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 20°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Mehrwegsystem als Zukunftsmodell: Würden Sie dafür draufzahlen?

    Wer ein Getränk bei Rhein in Flammen kaufen wollte, musste den Koblenz-Becher oder das Koblenz-Glas dazukaufen. Hintergrund ist ein neues Mehrwegsystem der Koblenz-Touristik. Für zwei Getränke wurden da zum Teil 14 Euro fällig. Würden Sie der Umwelt zuliebe draufzahlen?

    UMFRAGE
    Vergiftete Eier – Was kommt jetzt auf den Tisch?

    Der Skandal um die mit Fipronil vergifteten Eier ist in aller Munde. Hat das Einfluss auf Ihren Speiseplan?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!